Mit dem Modul pickle (deutsch pökeln, konservieren) bietet Funktionen für das Speichern von Objekten. Die gespeicherten Objekte können wiederhergestellt werden. Die Daten werden als Byte Stream gespeichert.

Folgende Datentypen werden unterstützt:

Hier ein kleines Beispiel:

dict_to_file.py

#!/usr/bin/env python

import pickle

t = {
"sname": "Foo",
"lname": "Bar",
"street": "Foo Street",
"city": "Bar City"
}

with open("test.pkl","wb") as f:
    pickle.dump(t, f, pickle.HIGHEST_PROTOCOL)

file_to_dict.py

#!/usr/bin/env python

import pickle
import pprint

with open("test.pkl","rb") as f:
    t = pickle.load(f)

pprint.pprint(t)

Ausgabe von file_to_dict.py

max@cmkdevel:~$ python file_to_dict.py 
{'city': 'Bar City', 'lname': 'Bar', 'sname': 'Foo', 'street': 'Foo Street'}

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*